Schon immer haben sich Menschen Geschichten erzählt. Denn Geschichten verzaubern, unterhalten und bewegen. All das wird gerade wiederentdeckt – unter dem Begriff „Storytelling“ – von der Werbung, den Neurowissenschaften und von Therapeuten.
Für uns als KünstlerInnen und PädagogInnen sind Geschichten ein „Zauber“, um unsere ZuhörerInnen in Bann zu ziehen, Gefühle zu wecken, Erfahrungen und Wissen zu vermitteln und greifbar werden zu lassen.

In diesem Modul beschäftigt uns:
– was braucht eine Geschichte, um spannend zu sein?
– wie kann ich sicher und frei erzählen?
– wie baue ich Kontakt zum Publikum auf?
– welche anderen Medien jenseits des Wortes gibt es, um die ZuhörerInnen „in Bann“ zu schlagen?