Ba! RockMe!

Eine szenische Auseinandersetzung der Studierenden mit dem Zeitalter des Barock 

Wir wollen uns lustvoll und rauschend mit den Wirren und Freuden einer Epoche auseinandersetzen, in der wir Parallelen zur heutigen Zeit entdecken. Schaut mit uns unter die Maske des Barock, denn darunter verbergen sich viele Gesichter. Im Schatten wahrer und konstruierter Bedrohungen, feiern wir, wie der Adel des Barock, in Zeiten der politischen, sozialen und existenziellen Unsicherheiten, bis zum Exzess. Etikette und Prunk hüllten die barocken Grenzgänge des Essens, Tanzens, Feierns und Saufens in das Korsett des Scheins. Die barocke Fülle überquillt in Menschenströmen Länder, in Gelddruckmassen den Markt, in Arbeitslosenquoten
die Statistiken. Wir öffnen die Türen unseres Ballsaals für euch, um mit euch gemeinsam um unser Leben zu feiern und zusammen dem Memento Mori nachzuspüren, das uns nichtdestotrotz zum sinnstiftenden Tun und Dasein auffordert.

Wann: Sonntag, 28. Februar 2016 um 18.30 Uhr
Wo: Probebühne des Dschungel Wien

Fortsetzung folgt mit: Festen- oder das barocke in der zeitgenössischen Seele! einem szenischen Statement zur aktuellen Barockausstellung im Theatermuseum, Lobkowitzplatz, 1010 Wien, Fr 2. und Sa 3. September um jeweils 14 Uhr

Fotos: Jimmy Müller