BIM – Get in contact

Ein interkulturelles Theaterprojekt mit Austauschstudenten in Wien

Die angehenden Theaterpädagoginnen Johanna Krotscheck und Adriana Zangl haben, im Rahmen ihres Abschlussprojektes der IFANT-Grundlagenausbildung, über zwei Monate hinweg mit einer Gruppe von Austauschstudent_innen in Wien gearbeitet.

Gemeinsam mit acht Student_innen, die aus Frankreich, Deutschland, Bulgarien, Finnland, Ungarn, der Slowakei und dem Iran kamen, wurde eine eigene Theaterperformance entwickelt. Durch unterschiedliche Methoden, wie Improvisation, Musik, kreatives Schreiben, Bewegung und biografisches Arbeiten, konnten die Student_innen ihre Ideen und Fähigkeiten mit in die Performance einfließen lassen und erlebten das Theaterspiel von einer ganz neuen Seite. Themen wie Identität, Heimat, Musik, Wahrnehmung und Sprachen wurden theatral erforscht.

Zum Abschluss des Projektes „BIM – Get in contact“ wurde die selbstgeschriebene Performance im Amerlinghaus in Wien, bei einer Impro/Open Stage – Night, gezeigt.

Das Ziel, eine Verbindungsplattform für internationale Studenten in Wien zu erschaffen und aus dem kreativen Prozess heraus ein Theatererlebnis zu kreieren, ist mit diesem Projekt geglückt und setzt den Grundstein für kommende, interkulturelle Theaterprojekte. Get in contact!

Durchführende Studententinnen: Adriana Zangl und Johanna Krotscheck
Kooperationspartner: STUTHE – Plattform zur Förderung junger darstellender Künstler
Projektzeitraum: 13. April – 17. Juni 2016

Fotos: Adriana Zangl, Johanna Krotschek