Wann: Sa, 31.8 um 11 Uhr, So, 1.9 um 11 und 15 Uhr
Wo: Theatermuseum, Lobkowitzplatz 2, 1010 Wien

19 PerformerInnen des Instituts angewandtes Theater bewegen sich 12 Tage in der Ausstellung Alles tanzt. Kosmos Wiener Tanzmoderne. Ihre Haltung ist dabei neugierig und fragend.

Forschend begegnen sie so den Inhalten und Persönlichkeiten der Ausstellung. Sie befragen die Produktions – und Wirkungszusammenhänge der Ästhetik des Tanzes als Bewegung, Ausdruck und Leidenschaft sowie an ihre zeit- und gesellschaftspolitischen Zusammenhänge in einer vorwiegend weiblich dominierten Tanzszene, nicht zuletzt vor dem Hintergrund der NS-Diktatur.

Ihre Antworten werden schrille, gerade, krumme, direkte, verschnörkelte – auf jeden Fall eigene Perspektiven zu den Themen eröffnen.

Sie laden die ZuschauerInnen in einen Kosmos ein, in dem spielerisch, im Spannungsfeld zwischen Wirklichkeit und Fantasie, im Kollektiv und einzeln, Sprachduette und Wortpirouetten gesprungen, ein Lied von Tanzdialogen und bewegten Zeilen gesungen, buchstabierte Choreografien gewhatsappt, bewegte Gruppenhappenings zergangen, authentische Pas de deux in Slow Motion genossen sowie einfach geplaudert und getanzt wird.

Denn: Würden wir mehr tanzen, wäre die Welt vielleicht eine andere?

PerformerInnen: Anna Huber, Andrea Thill, Annika Dietl, Birgit Hammer, Christina Komnacky, Dorothea Bauer, Evi Unterthiner, Felicia Bösenkopf, Heide Maria Hager, Julia Herbrik, Judith Schöler, Katharina Engler-Tinner, Karin Buchacher, Maria Scalet, Silke Müllner, Nora Fässler, Sabrina Blümlinger, Theresa Teschler,
Leitung: Claudia Bühlmann, Elisabeth Orlowsky

Kartenreservation: ta.tn1566174439afi@e1566174439ciffo1566174439
Preise: Erwachsene € 12, Studierende/ SeniorInnen € 8
Pro Vorstellung sind zwei Hunger auf Kunst Karten möglich. Bitte einfach anfragen.

Bewegung – Körper – Maske  1, Leitung Claudia Bühlmann
Wann: Samstag 9. November von 10- 19 Uhr

Improvisation und Improvisationstechnik, Leitung Claudia Bühlmann
Wann: Sonntag 10. November 2019 von 10.00- 16.00 Uhr

Bewegung und Choreografie, Leitung Elisabeth Orlowsky
Wann: Samstag 23. November 2019 von 10- 19 Uhr

Atem- Stimme- Sprache
Wann: Sonntag 24. November 2019 von 10.00- 16.00 Uhr

Hier finden Sie ausführliche Beschreibungen zu den einzelnen Workshops.

Der Start der nächsten Lehrgänge in Theater- und Schauspielpädagogik (Extended und Basic) 2019 ist am Wochenende 27.- 29. September 2019. Der Beginn ist am Freitag den 27. September 2019 um 18 Uhr.
Hier finden Sie detaillierte Information zur Grundlagenausbildung in Theater- und Schauspielpädagogik

Im Schnupperworkshop können sie in der praktischen Arbeit ausprobieren, ob eine berufsbegleitende theaterpädagogische Ausbildung die gesuchte Ergänzung zum Studium oder Beruf ist und Fragen klären. Lehrende bei IFANT geben in kurzen praktischen Trainings in Bewegung, Atem- Stimme- Sprache, Improvisation, Schauspiel und Teamarbeit einen detaillierten Einblick in die Lehrinhalte und die Arbeitsweise in der Ausbildung. Sie erhalten so einen künstlerischen und pädagogischen Input für sich selbst.
Der Workshop dient dem Austausch und gegenseitigen Kennenlernen im Tun und Gespräch. Er ist als Schnuppern für den im Oktober 2019 startenden Grundlagenlehrgang in Theater- und Schauspielpädagogik angelegt. Pro Workshop sind min. 2, max. 8 InteressentInnen geplant:

Die nächsten Termine 2019:

Montag 26. August 2019 von  18.00- 21.00 Uhr Schnupperworkshop (mit der Möglichkeit, von 17- 18 Uhr an der kostenlosen Infoveranstaltung teilzunehmen)

Dienstag 3. September 2019 von 18.00- 21.00 Uhr Schnupperworkshop (mit der Möglichkeit, von 17- 18 Uhr an der kostenlosen Infoveranstaltung teilzunehmen)

Die Anmeldung an ta.tn1566174439afi@e1566174439ciffo1566174439  ist jederzeit möglich. Bitte legen sie der Anmeldung einen CV bei.
Sie erhalten von uns eine Anmeldebestätigung sowie spätestens vier Tage vor dem Workshop per Mail den genauen Ablauf. Die Unkostenbeitrag von 30 Euro ist bis spätestens eine Woche vor dem Workshop zu überweisen an:

Institut angewandtes Theater
Dornbirner Sparkasse
IBAN: AT712060200000228940
BIC: DOSPAT2DXXX

Sollte für Sie keiner der Schnuppertermine passen, so können Sie auch individuell eine Schnuppermöglichkeit in den laufenden Lehrgängen oder ein persönliches Gespräch mit der Lehrgangsleitung anfragen.

Wir freuen uns darauf, Sie bei einem der Schnupperworkshops persönlich kennen zu lernen!

Das IFANT- Team

 

 

 

Foto: Friedhelm Roth-Lange

Spielen, entwerfen, inszenieren, die eigenen Ausdruckmittel ausbilden, mit Menschen kreativ und kommunikativ arbeiten- das bietet Ihnen der Theaterpädagogik- Lehrgang bei IFANT. Sie erhalten eine vielseitige Weiter- und Ausbildung und die Möglichkeit, danach in der Kunst, der Bildung sowie in unterschiedlichen sozialen Bereichen zu arbeiten.

Die kostenlose Infoveranstaltung gibt Ihnen alle Informationen zu den im Oktober 2018 startenden Lehrgängen in Theater- und Schauspielpädagogik. Sie haben dabei die Möglichkeit Fragen zu klären und erhalten einen kurzen exemplarischen Einblick in die theaterpädagogische Praxis.

Die aktuellen Termine 2019:

Montag 26. Aug 2019 von 17 – 18 Uhr Informationsveranstaltung ( Mit der Möglichkeit von 18 – 21 Uhr am praktischen Schnupperworkshop teilzunehmen)

Dienstag 3. September 2019 17 – 18 Uhr Informationsveranstaltung (Mit der Möglichkeit von 18 – 21 Uhr am praktischen Schnupperworkshop teilzunehmen)

Ort: Dschungel Wien, MQ oder Musisches Zentrum, Zeltgasse 7, 1080 Wien, der Ort wird bei der Anmeldung bekannt gegeben.

Anmeldung bitte an ta.tn1566174439afi@e1566174439ciffo1566174439

Die OPEN LECTURES bei IFANT

IFANT öffnet den Unterricht. Sie möchten in die berufsbegleitenden, BuT- zertifizierten Lehrgänge beim Institut angewandtes Theater bei laufendem Betrieb reinschnuppern und Infos über die Ausbildung zum Berufsfeld Theaterpädagogik erhalten? Sie sind willkommen! Sie lernen Studierende kennen, können mit der Lehrgangsleitung und/ oder den Lehrenden sprechen und am Unterricht teilnehmen. Wir bitten um Anmeldung unter: .ta.t1566174439nafi@1566174439eciff1566174439o1566174439

Termine 2019:

Samstag 22. Juni 2019 von 17.00- 19.00 Uhr (Mit der Möglichkeit von 16.00 Uhr- 17.00 Uhr an der Infoveranstaltung teilzunehmen)

Dienstag 27. August 2019 von 10- 12 Uhr (Mit der Möglichkeit von 9- 10 Uhr an der Infoveranstaltung teilzunehmen)

Wer sich erst einmal kurz und knapp in einer einstündigen INFOVERANSTALTUNG übergreifend über alles in und rund um die Lehrgänge bei IFANT informieren möchte, findet hier die weiteren Termine

Die SCHNUPPERWORKSHOPS bei IFANT geben ergänzend einen vielseitigeren praktischen Einblick in mindestens fünf Themenbereiche der studien- und berufsbegleitenden, BuT – zertifizierten Lehrgänge, wie z. B. in Atem- Stimme- Bewegung, Körper- und Bewegungsarbeit, verbale und nonverbale Improvisation, szenisches Arbeiten, Zielgruppenpraxis, theaterpädagogisches Inszenieren. Die Termine finden Sie hier.

Die sich ständig Verändernde – am Sonntag den 17. März um 19 Uhr, im Dschungel Wien
19 Frauen erzählen humorvoll von ihren persönlichen und kollektiv geprägten Erfahrungen als sich ständig verändernde Frau.

Schön wars! Fein wars! Stimmig, ja und authentisch! 10 Jahre sind ja kein „Fliegenschaas“, hat jemand gemeint und so haben wir einfach wieder einmal gefeiert!

Sie haben am Sonntag den  25. November 2018 um 14 Uhr noch einmal die Möglichkeit, die erfolgreiche Produktion „Ich hätte gerne ein Zukunft“,  die anlässlich der aktuellen Ausstellung im Theatermuseum zu Ödön von Horváth und das Theater,  entstanden ist, zu sehen.

Kartenreservation unter: ta.tn1566174439afi@e1566174439ciffo1566174439
Preise Tickets: € 12/ ermäßigt € 8

Zur Produktion:

„Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur“
Ödön von Horváth und das Theater

12 Studierende des Instituts angewandtes Theater haben in einer szenisch forschenden Erkundung dieses gar nicht „tümliche“ Volkstheater aus der Weimarer Republik auf aktuelle Bezüge hin untersucht. Dabei sind szenische Kommentare entstanden, die eine eigene Sicht auf die dargebotenen Objekte und Inhalte der Ausstellung eröffnen und zum Dialog über thematische Schwerpunkte einladen.
In der Performance erleben sie in kleinen Gruppen einen theatralen Rundgang durch die Räume der Ausstellung.

Weitere Informationen finden sie hier

Anmeldungen zum Projekt „Erinnerungsverkostungen“ von Menschen jeglichen Alters sind ab sofort an Cäcilia Färber möglich.