Die Ausbildung bei IFANT ist:

künstlerisch

praxisbezogen

interdisziplinär

berufsbegleitend

und ....

"Theater ist der seligste Schlupfwinkel für diejenigen,

die ihre Kindheit heimlich in die Tasche gesteckt und

sich damit auf und davon gemacht haben,

um bis an ihr Lebensende weiterzuspielen."

Max Reinhardt

Ausbildung in Theater- und Schauspielpädagogik

Die theaterpädagogischen Ausbildungen bei IFANT haben eine künstlerische Ausrichtung. Die StudentInnen trainieren das Spielen, schauspielerische Vorgänge und Performen. Sie schreiben, arbeiten mit Tanz, Bewegung, Stimme und Sprache, ebenso wie mit Medien. Durch die lustvolle Arbeit mit ihrer Ausdrucksfähigkeit entwickeln die StudentInnen ihre kreative und schöpferische Persönlichkeit, Ausstrahlung und Präsenz. In den gestalterischen Prozessen von Produktionen, sowie dem damit verbundenen Austausch mit den anderen, gewinnen sie im Wechselspiel von neugierigem Experimentieren und gezielter Reflexion Selbstvertrauen, Einschätzungsvermögen und Prozessverständnis. In den unterschiedlichsten Settings der Lehrpraxis erwerben sie das fachliche Können und Wissen zur Anleitungskompetenz.

IFANT ist ein erfolgreiches und erprobtes Sprungbrett in die theaterpädagogische Laufbahn. Die AbsolventInnen von IFANT arbeiten europaweit als TheaterpädagogInnen im Kunst- und Kulturbetrieb- unter anderem am Burgtheater Wien, am Dschungel Wien, am Rotary Theater in Luxembourg, am Staatstheater Kassel oder als Musiktheaterpädagogin an der Oper Graz.

Grundlagenlehrgang Basic

Der berufsbegleitende Grundlagenlehrgang Basic wendet sich an Menschen, die eine international, vom BuT anerkannte, praxisorientierte Basisausbildung in Theaterpädagogik absolvieren möchten, um diese in ihre beruflichen Tätigkeiten zu integrieren. Sie haben monatlich ein Wochenendausbildungsmodul, zwei unterschiedliche theaterpädagogische Produktionenformate und die supervidierte theaterpädagogische Lehrpraxis. Schauspiel – Performance – Bewegung- Stimmarbeit – szenisches Schreiben – Site specific Arbeit – Museumstheater – Grundlagen der Regie- theaterpädagogische Methoden – künstlerische Projekte, Spielleitung – Lehrpraxis – Zielgruppenarbeit – theoretische Untermauerung – Kooperationen mit Kunst- Kultur- und Bildungseinrichtungen, das macht den Grundlagenlehrgang 1 bei IFANT aus. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Grundlagenlehrgang Basic in Theaterpädagogik.

Grundlagenlehrgang Extended

Der berufsbegleitende Grundlagenlehrgang Extended besteht aus der Grundlagenausbildung 1 und fachlichen Zusatzmodulen und Projekten, die zur Erweiterung und Vertiefung des darstellenden, künstlerischen, lehrenden und inszenatorischen Handwerks gehören. Er wendet sich an Menschen, die eine international, vom BuT anerkannte, praxisorientierte Ausbildung in Theaterpädagogik absolvieren möchten um sich selbständig zu machen oder diese in ihre beruflichen Tätigkeiten zu integrieren.
Sie haben monatlich ein bis zwei Wochenendausbildungsmodule, zwei unterschiedliche theaterpädagogische Produktionenformate, ein Regieprojekt und die supervidierte theaterpädagogische Lehrpraxis. Schauspiel – Performance – Bewegung- Stimmarbeit – szenisches Schreiben – Chorisches Arbeiten – Site specific Arbeit- Museumstheater – Grundlagen der Regie – Inszenierungspraxis- Dramaturgie – theaterpädagogische Methoden – Schauspielmethoden – künstlerische Projekte – Spielleitung – Lehrpraxis – Zielgruppenarbeit – Forschungslabore – Konfliktmanagement – Teambildung – Kommunikation, Projektmanagement – Pressearbeit – theoretische Untermauerung – Kooperationen mit Kunst – Kultur- und Bildungseinrichtungen, das macht den Grundlagenlehrgang Extended bei IFANT aus. Hier finden Sie detaillierte Informationen zum Grundlagenlehrgang Extended in Theaterpädagogik.

Aufbaulehrgang

Sie möchten ihre theaterpädagogischen Grundlagen oder ihr Studium der darstellenden Kunst durch eine Aufbauausbildung in Theaterpädagogik mit einem international anerkannten Diplom ergänzen, um in diesem Berufsfeld professionell tätig zu werden, dann sind sie hier richtig. Sie vertiefen und erweitern ihre Kompetenzen der darstellenden Praxis, des Inszenierens, Lehrens und Anleitens als auch des praxisbezogenen Forschens. Durch die Unterrichte in Praxis und Theorie, Praktika, die supervidierten Projekte und die begleitete Lehrpraxis finden sie im Aufbaulehrgang ihr persönliches Profil. Hier finden Sie detaillierte Informationen zur Aufbauausbildung in Theaterpädagogik.

Aktuelle News

Ich hätte gerne eine Zukunft

,
In der Performance erleben sie in kleinen Gruppen einen theatralen Rundgang durch die Räume der Ausstellung "Ich denke ja garnichts, ich sage es ja nur" Ödön von Horváth und das Theater
Ein-Jahr-Schauspiel-und-Theaterpaedadogik

NEU! Ein Jahr Schauspiel und Theaterpädagogik intensiv!

,
Sie interessieren sich für einen berufs- oder studienbegleitenen Intensivlehrgang in Schauspiel und Theaterpädagogik ab Oktober 2018? Dann finden sie hier alle Informationen dazu.
Mit-mir-NISCHT-IFANT-Theaterpaedagogik-Ausbildung-G6-02

OPEN LECTURES

Bei den OPEN LECTURES können Menschen, die eine Ausbildung in Theaterpädagogik in Erwägung ziehen, in die laufenden Lehrgänge reinschnuppern.
Szenisches Labor von Studierenden zu Hamlet

Szenisches Labor von Studierenden zu "Hamlet"

, , , ,
Präsentation einer szenischen Begegnung von 16 angehenden TheaterpädagogInnen mit dem Stoff des Hamlet Sonntag den 25. Februar 2018 um 19 Uhr im Dschungel Wien